Doktorierenden-Workshop (TuBa 1)

Methoden und Konzepte als Herausforderung bei der Dissertation (4.–6. September 2014)

Seit dem Jahr 2014 organisieren die Doktorierenden des Seminars für Griechische und Lateinische Philologie regelmässig Workshops in Zusammenarbeit mit der Klassischen Philologie der Universität Basel.

Dieser erste Workshop „TuBa 1“ (Turicum-Basilea) war dem Thema „Methoden und Konzepte als Herausforderung bei der Dissertation“ gewidmet. Hierzu wurden Prof. Monika Schmitz-Emans, Professorin für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft an der Universität Bochum, und Prof. Peter Orth, Professor für Lateinische Philologie des Mittelalters an der Universität Köln, als Gastreferierende und Diskussions-Teilnehmende eingeladen.

Während des gut besuchten Workshops haben insgesamt acht Doktorierende ihre Forschungsprojekte zur Diskussion gestellt. Das detaillierte Programm finden Sie hier (PDF, 551 KB).

Der Workshop konnte durch SUK-Mittel für Doktoratsprogramme finanziert werden und wurde von Dörthe Führer, Maximilian Gamer, Laura Napoli, Cornelia Ritter-Schmalz und Katharina Suter organisiert.