Mittellatein

Flyer Mittellatein

Herzlich willkommen im Studium der Mittellateinischen Philologie! Unsere Themen sind sehr abwechslungsreich. Die Mittellateinische Philologie untersucht nämlich die vielfältige, häufig innovative Sprache der mittelalterlichen Quellen und ist bestrebt, die reiche lateinische Literatur des Mittelalters in ihrer Eigenart zu verstehen. Im Studium wird zudem gelernt, Texte in Handschriften zu entziffern und Handschriften an sich als Zeugen der Kultur ihrer Zeit zu interpretieren. Durch diese verschiedenen Facetten ihrer Tätigkeit vermittelt die Mittellateinische Philologie ein umfassendes Bild der mittelalterlichen Kultur.

Im Mittelalter wurde lange Zeit beinahe ausschliesslich Latein geschrieben – aus dieser Epoche sind weitaus mehr Texte in lateinischer Sprache erhalten als aus der römischen Antike: Die lateinischen Quellen machen die grosse Mehrheit der aus Früh- und Hochmittelalter überlieferten Texte aus, und noch im Spätmittelalter dominierte Latein in vielen Bereichen die schriftliche Kommunikation. Die Texte zeichnen sich durch den Reichtum ihrer Sprache aus: Manche Autoren orientieren sich an antiken und spätantiken Vorbildern, manche nähern sich der Volkssprache an, alle finden Lösungen für die Herausforderung, die zeitgenössische Lebenswelt in einer nicht mehr gesprochenen Sprache zu beschreiben. Zugleich ist die mittellateinische Literatur sehr vielseitig: Neben religiösen Werken gibt es Komödien, Invektiven, Satiren, Lieder, Liebesgedichte, Erzählungen, Briefe, Reiseberichte, wissenschaftliche Abhandlungen ebenso wie einfache Notizen und verschiedenstes Anderes.

Über die Navigation auf der linken Seite oder über die folgenden Links finden Sie weitere Informationen zum Studium der Mittellateinischen Philologie:
Aktuelle Lehrveranstaltungen
Master
Doktorat und Postdoktorat
Schriftliche Arbeiten
Login-Bereich