Carmen Cardelle de Hartmann

Carmen Cardelle de Hartmann, Prof. Dr.

Professorin für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit

Tel.: +41 44 634 38 45

Raumbezeichnung: RAG 2-203

Präsenzzeiten: Sprechstunde Mi. 15–16 Uhr (via Teams, bitte vorher eine Chat-Nachricht schicken)

Carmen.Cardelle@sglp.uzh.ch

ORCID

Adresse

Rämistrasse 68
CH-8001 Zürich

Lehrveranstaltungen

Curriculum vitae

  • 20.12.1963 Geboren in Monforte de Lemos (Spanien), Mädchenname: Cardelle González
  • 1969-1977 Grundschule in Monforte de Lemos
  • 1979-1981 Gymnasium in Monforte de Lemos
  • 1981-1986 Studium der Klassischen Philologie an der Universität Santiago de Compostela (Spanien)
  • 1986 Studienabschluss: Licenciado en Filología Clásica
  • 28.12.1986 Eheschließung mit Oskar Hartmann
  • 1987-1988 Studium der Lateinischen, Griechischen und Spanischen Philologie an der Universität des Saarlandes
  • 01.08.1989 Geburt meines Sohnes Volker Amaro
  • 1989 – 1991 Elternzeit
  • Okt. 1992 – Juli 1993 DAAD-Stipendium
  • 02.07.1993 Promotion in Lateinischer Philologie an der Universität des Saarlandes bei Prof. Dr. Peter Steinmetz. Nebenfächer: Griechische Philologie und Spanische Philologie
  • 1994-1995 Elternzeit
  • 21.10.1995 Geburt meines Sohnes Carlos Kilian
  • Okt. 1996 – Sept. 1997 assoziierte Postdoktorandin im Graduiertenkolleg "Textkritik" an der Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • Okt.1997- Sept.1998 Postdoktorandin im Graduiertenkolleg "Textkritik". Stipendium des Graduiertenkollegs
  • 1.11.1998 – 30.09.2000 Stipendium des Dritten Hochschulsonderprogramms
  • 1.11.2000 – 30.11.2001, 01.04.2002 – 09.10.2002, 01.10.2003 – 22.02.2004 Habilitandenstipendium (halbtags) der Deutschen Forschungsgemeinschaft
  • 1.12.2001 – 31.03.2002 Elternzeit
  • Okt. 2002 – Sept. 2003 Assistentin am Institut für Lateinische Philologie des Mittelalters der Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • April 2004 – Februar 2005 Vertretung des Lehrstuhls für Lateinische Philologie des Mittelalters der Ludwig-Maximilians-Universität, München
  • 1.06.2005-31.05.2006 Stipendium der Kalkhof-Rose-Stiftung
  • 25. Oktober 2006 Habilitation: Erteilung der Venia legendi für das Fach Lateinische Philologie der Antike und des Mittelalters
  • Seit dem 1. Oktober 2007 Akademische Rätin und Leiterin der Abteilung für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit im Romanischen Seminar der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg
  • 7. Juli 2008 Ernennung als außerordentliche Professorin für Lateinische Philologie des Mittelalters und der Neuzeit sowie Historische Hilfswissenschaften an der Universität Zürich (Schweiz)
  • 1. Februar 2015 Beförderung zu ordentlicher Professorin mit derselben Denomination an der Universität Zürich

 

Projektleiterin des Mittellateinischen Wörterbuchs (Bayerische Akademie der Wissenschaften, München)

Betreuerdozentin der Schweizerischen Studienstiftung

Mitgliedschaften in akademischen Vereinigungen

  • Mommsen-Gesellschaft
  • Schweizerische Vereinigung für Altertumswissenschaft – Association Suisse pour l’Étude de l’Antiquité
  • International Association for Neo-Latin Studies
  • Die Neulateinische Gesellschaft

Ämter in akademischen Vereinigungen

  • Consigliera di Amministrazione der Società Internazionale per lo Studio del Medioevo Latino
  • Mitglied im Comitato Scientifico der Società Internazionale per lo Studio del Medioevo Latino

Mitgliedschaft in wissenschaftlichen Kommissionen

  • Vertreterin der Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften (SAGW) bei der Union Académique Internationale
  • Interakademische Kommission „Klöster des Hochmittelalters: Innovationslabore europäischer Lebensentwürfe und Ordnungsmodelle“ an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften und der Sächsischen Akademie der Wissenschaften
  • Kuratorium für die Katalogisierung der mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Handschriften in der Schweiz (SAGW)
  • Kommission Mittellateinisches Wörterbuch / Dictionnaire du Latin Médiéval (Union Académique Internationale – SAGW)
  • Mitglied im Projektbeirat „Mittelalterliche Überlieferung“ an der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
  • Mediävistischer Arbeitskreis an der Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel

Federführende Herausgeberschaft

Zugehörigkeit zur Redaktion von Fachzeitschriften

  • Veleia. Revista de Prehistoria, Historia Antigua, Arqueología y Filología Clásicas (Universidad del País Vasco, Vitoria-Gasteiz)
  • Anuario de Estudios Medievales (Barcelona, CSIC)

Zugehörigkeit zu wissenschaftliche Beiräten von Fachzeitschriften

  • Archivum Latinitatis Medii Aevi
  • Filologia Mediolatina
  • Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (PBB)
  • Revue d’Histoire des Textes
  • Wiener Studien: Zeitschrift für klassische Philologie, Patristik und lateinische Tradition

Wissenschaftliche Reihen

  • Herausgeberin der Beihefte zum Mittellateinischen Jahrbuch
  • Mitherausgeberin der Reihe "Lateinische Sprache und Literatur des Mittelalters" (zusammen mit Peter Orth)
  • Mitherausgeberin der Reihe "Mediävistische Perspektiven" (zusammen mit Christian Kiening).
  • Mitglied in der commissione scientifica der Edizione Nazionale dei Testi Mediolatini d'Italia

Universitäre Selbstverwaltung und Kommissionstätigkeit

  • Mitglied im Vorstand von UZH-Alumni

Publikationen

Selbstständige Publikationen

  • Petrus Alfonsi. Dialogus. Bd. 1. Kritische Edition mit deutscher Übersetzung (Millennio Medievale 116. Testi 30), Edition von Carmen Cardelle de Hartmann, Darko Senekovic und Thomas Ziegler, deutsche Übersetzung von Peter Stotz, Firenze 2018.
  • Parodie in den Carmina Burana, Mediävistische Perspektiven 4, Zürich 2014.
  • Lateinische Dialoge 1200-1400. Literaturhistorische Studie und Repertorium, Mittellateinische Texte und Studien 37, Leiden: Brill, 2007 (zugl. München, LMU, Habilitationsschrift, 2006).
  • João de Santarém (Biclarense), Crónica, edição crítica e introdução por Carmen Cardelle de Hartmann e coméntario histórico de Roger Collins, Lisboa: Edições Colibri (com o patrocínio do Instituto Português do Livro e das Bibliotecas), 2002, 184 S. (Collins, "Comentário histórico", S. 151-184).
  • Victoris Tunnunensis Chronicon cum reliquiis ex Consularibus Caesaraugustanis et Iohannis Biclarensis Chronicon, edidit Carmen Cardelle de Hartmann, commentaria historica ad Consularia Caesaraugustana et ad Iohannis Biclarensis Chronicon edidit Roger Collins, Corpus Christianorum Series Latina 173A, Turnhout: Brepols, 2001, 160* + 157 S. (Collins, "Historical commentaries", S. 95-148).
  • Philologische Studien zur Chronik des Hydatius von Chaves, Palingenesia 47, Stuttgart: Steiner, 1994 (zugl. Saarbrücken, Univ., Diss., 1993), 220 S.

Mitarbeit

  • Martín, José Carlos (avec la collaboration de Carmen Cardelle de Hartmann et Jacques Elfassi), Sources latines de l’Espagne tardo-antique et médiévale (Ve-XIVe s.). Répertoire bibliographique (Documents, études et répertoires de l’Institut de Recherche et d’Histoire des Textes 77), Paris 2010.

Herausgeberschaft

  • Cardelle de Hartmann, Carmen / Eigler, Ulrich (Hgg.), Latein am Rhein. Zur Kulturtopographie und Literaturgeographie eines europäischen Stromes (Frühe Neuzeit 213), unter Mitarbeit von Dörthe Führer und Brigitte Marti, Berlin/Boston 2017.
  • Cardelle de Hartmann, Carmen / Roelli, Philipp (edd.), Petrus Alfonsi and his Dialogus. Background – Context - Reception (Micrologus Library 66), Firenze 2014.
  • Cardelle de Hartmann, Carmen / Uhl, Susanne (Hg.), Heilige Bücher = Das Mittelalter 18,1 (2013).
  • Formes et fonctions de la parodie dans les littératures médiévales. Actes du colloque international Zurich, 9-10 décembre 2010 (Archivio Romanzo 27), sous la direction de Johannes Bartuschat et Carmen Cardelle de Hartmann, Firenze 2013.
  • Stotz, Peter, Alte Sprache – neues Lied. Kleine Schriften zur christlichen Dichtung des lateinischen Mittelalters, herausgegeben von Carmen Cardelle de Hartmann (Millennio Medievale 93, Strumenti e studi n.s. 31), Firenze 2012.

Aufsätze

  • "Clarté et obscurité stylistiques en langue étrangère : la prose latine d’Aldhelm de Malmesbury", Comptes rendus de l’Académie des Inscriptions 2021 (im Druck).
  • "Moses entschlüsseln: Die Figur des Juden im Dialogus des Petrus Alfonsi", in: Reinle, Christine (ed.), Religionsgespräche und Religionspolemik im Mittelalter (Vorträge und Forschungen des Konstanzer Arbeitskreises), im Druck.
  • "Isidore of Seville", in Seiler, Annina / Benati, Chiara / Pons-Sanz, Sara M. (edd.), Medieval Glossaries: A Meeting of Traditions, im Druck.
  • "The Circulation of Latin Texts during the Middle Ages", in: Francesco Stella (ed.), Latin Literatures in Medieval and Early Modern times inside and outside Europe. A millennium history, im Druck.
  • "Satan’s lawsuits and dialogues on salvation in the Late Middle Ages", in: Tóth, Peter (ed.), Dialogues and Disputes in Biblical Disguise from Late Antiquity to the Middle Ages, im Druck.
  • "Von Dichtern und Bienen: Die Bienenwelt in poetologischen Gleichnissen", in: Grünbart, Michael / Schwedler, Gerald / Sonntag, Jörg (edd.), Imitationen. Systematische Zugänge zu einem kulturellen Prinzip des Mittelalters (Münstersche Mittelalterschriften 83), Paderborn 2021, pp. 141–175.
  • "The whole and parts of Aldhelm’s De metris et enigmatibus ac pedum regulis (Epistola ad Acircium) ", in: Bruce, Scott (ed.), Litterarum dulces fructus: Studies in Honour of Michael W. Herren on his 80th Birthday (Instrumenta Patristica et Mediaevalia 85), Turnhout 2021, pp. 103–134.
  • "Dialoge und Dialog: Literarische Dialoge über Christentum und Judentum im lateinischen Mittelalter", in: Delgado, Mariano / Emmenegger, Gregor / Leppin, Volker (edd.), Apologie, Polemik, Dialog. Religionsgespräche in der Christentumsgeschichte und in der Religionsgeschichte, Basel 2021, pp. 143–163.
  • "Entre Renacimientos: trasmisión textual, público y contextos de la literatura latina de la Baja Edad Media", in: Codoñer, Carmen / de Andrés, Adelaida / Martín, José Carlos / Paniagua, David (edd.), Nuevos estudios de Latín Medieval Hispánico (mediEVI 31), Firenze 2021, pp. 21–45.
  • (zusammen mit Darko Senekovic), "Reading Petrus Alfonsi before the Talmud trials: The manuscript evidence", in: Morlet, Sébastien (ed.), Ancient and Medieval Disputations between Jews and Christians. Fiction and Reality (Late Antique History and Religion 21), Leuven 2020, pp. 159–179.
  • "Succès et insuccès des textes: Remarques préliminaires", in: Bourgain, Pascale / Siri, Francesco (edd.), Succès des textes latins dans l’Occident médiéval. Approche méthodologique autour du projet FAMA, études réunies par Pascale Bourgain et Francesco Siri (Études et rencontres de l’École des chartes, 59), Paris, École nationale des chartes 2020, pp. 51–59.
  • "Warum Roswitha? Zu den Überlieferungschancen lateinischer Werke von Frauen im Frühmittelalter", in Plotke, Seraina / Schierl, Petra (edd.), Gender Studies in den Altertumswissenschaften. De mulieribus claris. Gebildete Frauen – bedeutende Frauen – vergessene Frauen (IPHIS 9), Trier 2020, pp. 51–82.
  • "Parody in the Codex Buranus", in: Henry Hope / Tristan E. Franklinos (edd.), Revisiting the Codex Buranus — Contexts, Contents, Composition (Studies in Medieval and Renaissance music), Woodbridge 2020, pp. 39–66.
  • "Latinitas: Überlegungen zur sprachlichen Korrektheit zwischen Spätantike und Karolingerzeit", in: Heil, Uta (ed.), Das Christentum im frühen Europa. Diskurse – Tendenzen – Entscheidungen / Christianity in Early Europe: Discourses – Tendencies – Decisions (Millennium Studies, De Gruyter 75), Berlin/Boston 2019, pp. 67–90.
  • "Poeta doctus / poeta doctor: Didaxe und Eros in CB 88", in: Kössinger, Norbert / Wittig, Claudia (edd.), Prodesse et delectare. Case Studies on Didactic Literature in the European Middle Ages / Fallstudien zur didaktischen Literatur des europäischen Mittelalters (Das Mittelalter. Beihefte 11), Berlin 2019, pp. 306–335.
  • "Die Bedeutung des Klangs: Baudri von Bourgueil über die Dichter Muriel und Gottfried von Reims (c. 137 und c. 99) ", in: Yasmina Foehr-Janssens / Olivier Collet / Jean-Claude Mühlethaler (edd.), Fleur de clergie. Mélanges offerts à Jean-Yves Tilliette, Genève 2019, pp. 83–100.
  • "Grammatik als Gabe – Aldhelm, Bonifatius, Expossitio latinitatis (Anonymus ad Cuimnanum) ", in: Carl-Friedrich Bieritz / Clemens Cornelius Brinkmann / Thomas Haye (edd.), Literarische Widmungen im Mittelalter und in der Renaissance. Konzepte – Praktiken – Hintergründe, Stuttgart 2019, pp. 19–50.
  • "Obscuritas bei Augustin", in: Susanne Köbele / Julia Frick (edd.), wildekeit. Spielräume literarischer Obscuritas im Mittelalter (Wolfram-Studien 25), Berlin 2018, pp. 53–89.
  • "Überlieferungsprozesse: Sammeln – Auswählen – Kanonisieren. Eine Einführung", Mittellateinisches Jahrbuch 53 (2018), pp. 1–10.
  • "La moral del latín. Observaciones sobre la latinitas cristiana de Agustín a la Baja Edad Media", in: Mesa, Sanz / Juan, Francisco (edd.), Latinidad Medieval Hispánica (mediEVI 14) Firenze 2017, pp. 3–24.
  • "Wissensorganisation und Wissensvermittlung im ersten Teil von Isidors Etymologiae (Bücher I-X) ", in Dusil, Stephan / Schwedler, Gerald / Schwitter, Raphael (edd.), Exzer-pieren - Kompilieren - Tradieren. Transformationen des Wissens zwischen Spätantike und Frühmittelalter (Millenium-Studien 64), Berlin/Boston 2016, pp. 85–103.
  • "Parodie in der Sammlung. Eine parodistische Nachbarschaft in den Carmina Burana (CB 89–90) ", in: Plotke, Seraina / Seeber, Stefan (edd.), Parodie und Verzerrung. Formen und Funktionen spielerischer Verfremdung und spöttischer Verzerrung in Texten des Mittelalters und der Frühen Neuzeit (Encomia Deutsch 3), Göttingen 2016, pp. 45–71.
  • "Was ist ein Klassiker? Mittelalterliche Antworten auf eine nicht gestellte Frage (Hrotsvit von Gandersheim, Walther von Châtillon, Alanus von Lille)", in: Leuker, Tobias / Pietsch, Christian (edd.), Klassik als Norm – Norm als Klassik. Kultureller Wandel als Suche nach funktionaler Vollendung (Orbis antiquus 48), Münster 2016, pp. 135–167.
  • "Kreative Imitation: Die dramatica series der Roswitha von Gandersheim", Mittellateinisches Jahrbuch 50,3 (2015), pp. 359–378.
  • "Kirchenstreit und literarischer Dialog: Piccolominis Libellus dialogorum de generalis concilii auctoritate et gestis Basiliensium", in: Baumann, Uwe / Becker, Arnold / Laureys, Marc (edd.), Polemik im Dialog des Renaissance-Humanismus: Formen, Entwicklungen und Funktionen (Super alta perennis. Studien zur Wirkung der klassischen Antike 19), Bonn 2015, pp. 37–62.
  • "Bücher, Götter und Leser: Theodulfs Carmen 45", in: Julia Becker / Tino Licht / Stefan Weinfurter (edd.), Karolingische Klöster. Wissenstransfer und kulturelle Innovation (Materiale Textkulturen 4), Berlin et al. 2015, pp. 39–52.
  • "Manuscritos y lectores del Secretum en la Europa del siglo XV", Humanistica 10 (n.s. 4), (2015), pp. 49–58 (spanische Fassung von 23).
  • CCH / Darko Senekovic / Thomas Ziegler, "Modes of variability: analysing the textual transmission of Petrus Alfonsi’s Dialogus", in: CCH / Roelli, Philipp (edd.), Petrus Alfonsi and His Dialogus. Background – Context - Reception (Micrologus Library 66), Firenze 2014, pp. 227–248.
  • (zusammen mit Estrella Pérez Rodríguez), "Las auctoritates del Contemptus sublimitatis (Dialogus creaturarum)", in D’Angelo, Edoardo / Ziolkowski, Jan (edd.), Auctor et auctoritas in Latinis Medii Aevi litteris. Author and Authorship in Medieval Latin Literature. Proceedings of the VIth Congress of the International Medieval Latin Committee (Benevento-Naples, November 9-13, 2010) (mediEVI 4), Firenze 2014, pp. 199–211.
  • "Uso y recepción de las Etymologiae de Isidoro", in: Codoñer, Carmen / Alberto, Paulo Farmhouse (edd.), Wisigothica. After Manuel C. Díaz y Díaz (mediEVI 3), Firenze 2014, pp. 477–501.
  • "Parodia y sátira en los Carmina Burana: CB 44 y CB 215", in Brea, Mercedes / Corral, Esther / Pousada, Miguel A. (edd.), Parodia y debate metalitarios en la Edad Media (Medioevo Ispanico 5), Alessandria 2013, pp. 125–146.
  • "De lombardo et lumaca et la plurivocité du procédé parodique", in: Bartuschat, Johannes / Cardelle de Hartmann, Carmen (edd.), Formes et fonctions de la parodie dans les littératures médiévales, Firenze 2013, pp. 19–40.
  • C. de H. / Stotz, Peter, "’Epyllion’ or ‚Short Epic’ in the Latin Literature of the Middle Ages?", in: Baumbach, Manuel / Bär, Silvio (edd.), Brill’s Companion to Greek and Latin ‚Epyllion’ and its Reception, Leiden-Boston 2012, pp. 493–518.
  • "Dialogue littéraire et récit exemplaire dans la littérature monastique de Sulpice Sévère à Grégoire le Grand", in: Formes dialoguées dans la littérature exemplaire du Moyen Âge, actes de colloque établis sous la direction de Marie Anne Polo de Beaulieu, Paris 2012, pp. 55–68.
  • "La miscelánea del códice München, BSB, Clm 14497, el De ortu et obitu patriarcharum y el De numeris pseudoisidoriano", Filologia Mediolatina 19 (2012), pp. 9–44.
  • "Pedro Alfonso y su Dialogus: estado de la cuestión", in: Martínez Gázquez, José / de la Cruz Palma, Oscar / Ferrero Hernández, Cándida (edd.), Estudios de Latín Medieval Hispánico. Actas del V Congreso Internacional de Latín Medieval Hispánico. Barcelona, 7-10 de septiembre de 2009 (Millennio Medievale 55) Atti di Convegni 17, Firenze 2011, pp. 1049–1057.
  • "Sinndimensionen der weißen Haut in der lateinischen Literatur des Mittelalters", in: Farbe im Mittelalter. Materialität – Medialität – Semantik, im Auftrag des Mediävistenverbandes herausgegeben von Ingrid Bennewitz und Andrea Schindler, unter Mitarbeit von Karin Hanauska, Peter Hinkelmanns und Bettina Becker, Berlin 2011, Bd. 2, pp. 647–664.
  • "Die Leser des Secretum im 15. Jahrhundert außerhalb Italiens. Beobachtungen anhand der Handschriften", Beiträge zur Geschichte der Deutschen Sprache und Literatur (PBB) 133 (2011), pp. 100–120.
  • "Der mozarabische Blick auf die Geschichte: Tradition und Identitätsbildung", in: Maser, Matthias / Herbers, Klaus (edd.), Die Mozaraber: Definitionen und Perspektiven der Forschung, Berlin 2011, pp. 39–63.
  • (zusammen mit Estrella Pérez Rodríguez) "Text im Wandel und editorische Praxis: der lateinische Contemptus sublimitatis (Dialogus creaturarum) in der handschriftlichen Überlieferung", in: Forster, Regula / Günthart Romy (edd.), Didaktisches Erzählen. Formen literarischer Belehrung in Orient und Okzident, Frankfurt am Main 2010, pp. 21–40.
  • "Exzerpte als Rezeptionszeugnisse: Isidors Etymologiae in Handschriften aus dem Kloster St. Emmeram", Das Mittelalter 14, 2 (2009), pp. 29–41.
  • "Sallust in St. Emmeram: Handschriften und Kommentare in der Bibliothek des Klosters St. Emmeram (Regensburg)", The Journal of Medieval Latin 18 (2008), pp. 1–23.
  • "Dramatische Dialoge als Sprachlehrbuch – Die Dialogi sacri des Sebastian Castellio", in: Glei, Reinhold F. / Seidel, Robert (edd.), Das lateinische Drama der Frühen Neuzeit. Exemplarische Einsichten in Praxis und Theorie (Frühe Neuzeit 129), Tübingen 2008, pp. 59–85.
  • "Satan vor Gericht. Die Processus Sathanae als Inszenierung juristischer Rhetorik", in: Kofler, Wolfgang / Töchterle, Karlheinz (edd.), PONTES III. Die antike Rhetorik in der europäischen Geistesgeschichte, Innsbruck 2005, pp. 191–202.
  • "Der Dyalogus Agnetis des Gutolf von Heiligenkreuz", in: Díaz y Díaz, Manuel C. / Díaz de Bustamante, José M. (edd.), Poesía Latina Medieval (siglos V-XV). Actas del IV Congreso del "Internationales Mittellateinerkomitee". Santia­go de Compostela, 12-15 de septiembre de 2002, Firenze 2005, pp. 425–435.
  • "Die Processus Sathanae und die Tradition der Satansprozesse", Mittellateini­sches Jahrbuch 40 (2005), pp. 417–430.
  • "Die Roswitha-Edition des Humanisten Conrad Celtis", in: Henkes, Christiane / Hettche, Walter / Radecke, Gabriele / Senne, Elke (edd.), Schrift - Text – Edition. Hans Walter Gabler zum 65. Geburtstag (Beihefte zu Editio 19), Tübin­gen 2003, pp. 137–147.
  • "El desafío de la literatura latina bajomedieval", Euphrosyne 31 (2003), pp. 475–482.
  • "El Dialogus pro ecclesia contra synagogam impreso por Pablo Hurus: auto­ría, fecha y transmisión manuscrita", Sefarad 62 (2002), pp. 3–19.
  • "Drei Schriften mit dem Titel Pharetra fidei", Ashkenas 11 (2001), pp. 327–349. http://www.reference-global.com/doi/abs/10.1515/asch.2001.11.2.327
  • "Litteris erudita. La educación de la mujer antes del año 1000 en la investiga­ción actual", in: Alfaro Bech, Virginia / Francia Somalo, Rosa (edd.), Bien en­señada: La formación femenina en Roma y el Occidente romanizado, Málaga 2001, pp. 129–149.
  • "Diálogo literario y polémica religiosa en la Edad Media", in: Alberte González, Antonio / Macías Villalobos, Cristóbal (edd.), Actas del Congreso Internacio­nal Cristianismo y tradición latina. Málaga, 25 a 28 de abril de 2000, Málaga 2001, pp. 103–123. www.anmal.uma.es/anmal/numero6/indice6.htm
  • "Fures verborum alienorum. Plagiat im Mittelalter", in: Henkes, Christiane / Sal­ler, Harald / Richter, Thomas (edd.), Text und Autor. Beiträge aus dem Venedig-Symposium 1998 des Graduiertenkollegs "Textkritik" München (Bei­hefte zu Editio 15), Tübingen 2000, pp. 85–95.
  • "Historie und Chronographie. Entstehung und Frühzeit lateinischer Chronistik (von Hieronymus bis Beda)", Minerva 14 (2000), pp. 107–127.
  • "The textual transmission of the Mozarabic Chronicle of 754", Early Medieval Europe 8 (1999), pp. 13–29.
  • "El priscilianismo tras Prisciliano, ¿un movimiento galaico?", Habis 29 (1998), pp. 265–286. http://dialnet.unirioja.es/servlet/articulo?codigo=58104
  • "Ortodoxos y priscilianistas en la época sueva", in: Koller, Erwin / Laitenber­ger, Hugo (edd.), Suevos-Schwaben (Tübinger Beiträge zur Linguistik 426), Tübingen 1997, pp. 76–99.
  • "Sobre la utilización del giro qui supra como adjetivo demostra­tivo", Emerita 65 (1997), pp. 87–91. http://emerita.revistas.csic.es/index.php/emerita/issue/view/20
  • "El supuesto Concilio de Toledo del año 447", Euphrosyne 22 (1994) - In honorem Prof. Manuel C. Díaz y Díaz, pp. 207–214.
  • "Las lecturas de Hidacio de Chaves. Notas sobre la recepción li­te­ra­ria en la Gallaecia del s. V", Minerva 6 (1992), pp. 241–256.

Anderes

  • “Nachruf: Peter Stotz (1942–2020)”, Mittellateinisches Jahrbuch 56,2 (2021), 16–22.
  • “Handschrift und Text”, Bulletin des Schweizerischen Altphilologenverbands 62 (2015), 5-18, http://www.philologia.ch/Bulletin/Bulletin22015.php#handschrift
  • “Petrarcas Secretum in den deutschen Klöstern – Die monastische Lektüre eines humanistischen Werkes”, in: Anwälte der Freiheit! Humanisten und Reformatoren im Dialog. Begleitband zur Ausstellung im Reuchlinhaus Pforzheim, 20. September bis 8. November 2015, im Auftrag der Stadt Pforzheim hrsg. von Matthias Dall'Asta, Heidelberg 2015, 81-89.
  • Art. “Errores Judaeorum im Talmut (13. Jh.)”, Handbuch des Antisemitismus. Bd. 6. Publikationen, hrsg. von Wolfgang Benz, Berlin / Boston 2013, pp. 179-180.
  • Art. “Pharetra fidei (13./14. Jh.)”, Handbuch des Antisemitismus. Bd. 6. Publikationen, hrsg. von Wolfgang Benz, Berlin / Boston 2013, pp. 531-534.
  • Art. “Dialogus (Petrus Alfonsi, ca. 1110”, Handbuch des Antisemitismus. Bd. 6. Publikationen, hrsg. von Wolfgang Benz, Berlin / Boston 2013, pp. 152-153
  • “Nachruf Konrad Vollmann (1933-2012)”, Mittellateinisches Jahrbuch 48 (2013), 177-178.
  • Die Rezeption der Etymologien des Isidor von Sevilla. 15.11.2012.Vortrag im Audimax der Theologischen Fakultät Fulda (Fuldaer Vorlesungen 1),http://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0295-opus-996
  • CCH / Darko Senekovic / Marlis Stähli, Beschreibung des Codex Zürich, C 125 für e-codices, http://www.e-codices.unifr.ch/en/description/zbz/C0125, publiziert 22.03.2012
  • “Obituary: Manuel Cecilio Díaz y Díaz (1924-2008), The Journal of Medieval Latin19 (2009), xi–xiv.

Rezensionen

  • Tim Denecker, Ideas on Language in Early Latin Christianity from Tertullian to Isidore of Seville, Supplements to Vigiliae Christianae 142, Leiden (Brill) 2017, in: Zeitschrift für Antikes Christentum / Journal of Ancient Christianity 24 (2020), 424–429.
  • Fabio Stok, Vom Papyrus zum Internet. Eine Geschichte der Überlieferung und Rezeption der antiken Klassiker, übersetzt von Christiane Reitz, in Zusammenarbeit mit Torben Behm, Markus Kersten, Lars Keßler und Svenja Mues, Rahden/Westfalen 2017 (Verlag Mario Leidorf), in: Mittellateinisches Jahrbuch 55 (2020), 143–147.
  • Francesco Petrarca. Liber sine nomine (Petrarca nel Centenario), hg. von Giovanni Cascio, Firenze 2015, in: Mittellateinisches Jahrbuch 51 (2016), 490–492.
  • Nine Miedema/Angela Schrott/Monika Unzeitig (Hg.), Sprechen mit Gott. Redeszenen in mittelalterlicher Bibeldichtung und Legenden. Berlin: Akademie Verlag, VII + 379 S., 2012 (Historische Dialogforschung, 2), in: Romanische Forschungen 128 (2016), 431–434.
  • Fritz Peter Knapp (Hg.), Die Rezeption lateinischer Wissenschaft, Spiritualität, Bildung und Dichtung aus Frankreich (GLMF I), Berlin/Boston 2014, in: Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (PBB), 138, 1, 126–131,  DOI: 10.1515/bgsl-2016-0007, April 2016.
  • Anita Traninger,  Disputation, Deklamation, Dialog. Medien und Gattungen europäischer Wissensverhandlungen zwischen Scholastik und Humanismus (Text und Kontext 33), Berlin 2012, Zeitschrift für Französische Sprache und Literatur 2015,1, 100–102.
  • Eckart Conrad Lutz, Schreiben, Bildung und Gespräch. Mediale Absichten bei Baudri de Bourgueil, Cervasius von Tilbury und Ulrich von Liechtenstein, Berlin/Boston: De Gruyter 2012, in: PBB 136,4 (2014), 681–684, DOI 10.1515/bgsl-2014-0059.
  • Leonhardt, Jürgen, Latein. Geschichte einer Weltsprache, München 2009, in: Mittellateinisches Jahrbuch, 46 (2011), 294–300.
  • Stephen L. Wailes, Spirituality and Politics in the Works of Hrotsvit of Gandersheim, Selinsgrove 2006, in: Mediävistik 23 (2010), 471–472.
  • Christine Ratkowitsch (Hg.), Die poetische Ekphrasis von Kunstwerken. Eine literarische Tradition der Großdichtung in Antike, Mittelalter und früher Neuzeit, Wien 2006, in: Das Mittelalter 13 (2008), 208–209.
  • Peter von Moos, Entre histoire et littérature. Communication et culture au Moyen Âge, Firenze 2005, in: Francia Recensio, Francia 2008-1, Mittelalter – Moyen Âge (500–1500) [29.10.2008].
  • Roger Friedlein, Der Dialog bei Ramon Llull. Literarische Gestaltung als apologetische Strategie, Tübingen 2004, in: Iberoromania 61 (2005), 130–132.
  • "Problemfeld Renaissance-Dialog", (Rezension über: Bodo Guthmüller / Wolfgang G. Müller (Hgg.), Dialog und Gesprächskultur in der Renaissance. Wiesbaden 2004), in: IASLonline [14.07.2005].
  • "Die Allgegenwart des Dialogs" (Rezension über: Nikolaus Henkel / Martin H. Jones / Nigel F. Palmer (Hgg., unter Mitwirkung von Christine Putzo): Dialoge. Sprachliche Kommunikation in und zwischen Texten im deutschen Mittelalter. Hamburger Colloquium 1999, Tübingen 2003), in: IASLonline, [27.03.2004].
  • Stephen Muhlberger, The fifth-century chroniclers: Prosper, Hydatius, and the Gallic Chronicler of 452, Leeds 1990, in: Minerva 6 (1992), 345–346.
  • Pedro Galán Sánchez, El género historiográfico de la crónica. Las crónicas hispanas de época visigoda, Cáceres 1994, in: Minerva 11 (1997), 212–216.

Sowie zahlreiche Besprechungen für das Deutsche Archiv.