Fachstelle Latein

 

Beratungsteam
Darko Senekovic
Philipp Roelli

Kontakt: fachstelle-latein /at/ mls.uzh.ch
Sprechstunden: nach Vereinbarung
Ort: Seminar für Griechische und Lateinische Philologie, RAG-202

Es wird um eine rechtzeitige Anmeldung per E-Mail gebeten.

 

In den Fächern Literaturwissenschaft, Linguistik der älteren Sprachstufen, Geschichte, Kunstgeschichte, Theologie, Kirchengeschichte, Rechtsgeschichte u.a.m. sind die Quellentexte im Mittelalter und in der frühen Neuzeit sowie im Barock zu einem großen Teil in lateinischer Sprache gehalten. Durch die Fachstelle für Fragen des Verständnisses von lateinischen Texten (oder einzelnen Textstellen) der Epoche zwischen Spätantike übers Mittelalter bis zur Neuzeit soll die Kompetenz von Studierenden beim Verstehen dieser Texte gefördert werden. Studierende, Assistierende, Dozentinnen und Dozenten, die sich in der Auswertung lateinischer Quellen mit sprachlichen Schwierigkeiten konfrontiert sehen und selbst bereits Anstrengungen für das Verständnis der Texte unternommen haben, können die Beratung der Fachstelle in Anspruch nehmen. Die Fachstelle ist dabei nicht als «Übersetzungsbüro» gedacht, sondern sie bietet Hilfe zur Selbsthilfe: Problembezogen werden die gängigen Methoden und Hilfsmittel der mittellateinischen Philologie angezeigt, und das Beratungsteam kann auch bei der Lösung konkreter Verständnisfragen behilflich sein.