Bibliothek Mittellatein: Bibliotheksordnung

Adresse

Bibliothek Mittellatein

Seminar für Griechische und Lateinische Philologie
Rämistrasse 68

2. und 3. OG
8001 Zürich
Kontakt: 044/634 38 47 (Bibliothek), 044/634 38 46 (Assistenz)

turicense@gmail.com

 

Die Bibliothek ist größtenteils eine Präsenzbibliothek, einige Bestände sind jedoch ab dem 1. August 2015 ausleihbar. Unsere Bücher befinden sich im 2. OG und in der hinteren Hälfte des 3. OG. Im 2. OG gibt es einen Standortplan der Signaturen.

1. Öffnungszeiten

Für Institutsangehörige mit Schlüssel ist die Bibliothek immer zugänglich. Garantierte Öffnungszeiten für Auswärtige: jeweils Dienstag bis Donnerstag 12 bis 16 Uhr (in den Semesterferien ist eine Absprache mit der Assistenz in jedem Fall nötig). Außerdem ist die Bibliothek geöffnet, wenn die Mitarbeitende am Lehrstuhl anwesend sind. Es empfiehlt sich telephonisch nachzufragen.

2. Ausleihe und Rückgabe

Die mittellateinische Bibliothek führt Präsenz- und Ausleihbestände. Momentan sind nur die Monographien (Signatur Mo ..., 3. OG) ausleihbar. Wer ein Buch ausleihen möchte, muss dieses im Recherchecomputer (im 2. OG) elektronisch verbuchen. Voraussetzung dafür ist ein aktives Bibliothekskonto (IDS oder NEBIS). Eine Anleitung liegt beim Recherchecomputer (im 2. OG). Die Ausleihfrist beträgt eine Woche, es gelten die üblichen NEBIS-Regeln: Wird es nach Ablauf dieser Frist nicht zurückgegeben, kann die Ausleihe zweimal verlängert werden, andernfalls wird es per E-Mail zurückverlangt. Nach Erhaltung dieser Erinnerungsmail kann die Ausleihe noch einmal zweimal verlängert werden, sonst ist das Buch umgehend zurückzugeben. Wenn die Ausleihe nicht verlängert und das Buch nicht zurückgebracht wird, folgt eine 1. Mahnung, die gebührenpflichtig ist. Mahngebühren:
1. Mahnung: 10 Fr.
2. Mahnung: 20 Fr.
3. Mahnung: 35 Fr.
Nichtinstitutsangehörigen ist es nicht gestattet, selbständig Bücher auszuleihen. Wenden Sie sich bitte an den Bibliothekar oder die Assistenz (2. OG). Die Bücherrückgabe geschieht ebenfalls beim Bibliothekar oder der Assistenz. Ein Scanner und Kopierer steht zur Verfügung (2. OG), Kopien kosten 10 Rappen (bar zu bezahlen), Scans sind kostenlos.

3. Verhaltensregeln

Für Institutsangehörige mit Schlüssel ist die Bibliothek immer zugänglich. Garantierte Öffnungszeiten für Auswärtige: jeweils Dienstag bis Donnerstag 12 bis 16 Uhr (in den Semesterferien ist eine Absprache mit der Assistenz in jedem Fall nötig). Außerdem ist die Bibliothek geöffnet, wenn die Mitarbeitende am Lehrstuhl anwesend sind. Es empfiehlt sich telephonisch nachzufragen.

5. März 2018

Dr. Philipp Roelli, Bibliothekar
Prof. Dr. Carmen Cardelle de Hartmann, Seminarvorsteherin